(02) Private Fotoprojekte


Sind wir doch mal ehrlich: Bei aller Liebe zum Beruf und Spaß an der Arbeit, nichts bereitet dem Fotografenherz mehr Freude als die eigenen privaten Projekte umzusetzen. Keine Kundenvorgaben, keine Terminfristen, kein Budgetgrenzen, dafür freie Entfaltung in der Bildbearbeitung ... man kann sich so richtig austoben. Alles beginnt mit einer Idee, einem Thema oder dem fertigen Bild vor dem geistigen Auge. Dann beginnt man mit der Suche der passenden Location, dem Casten des/der geeigneten Models, dem Sammeln der benötigten Requisiten, evtl. benötigt man Hintergründe von Stock-Börsen. Wer nicht über ein gutes Netzwerk oder ein großes Lager verfügt, ist auf Flohmärkte, Tauschgruppen oder ebay angewiesen. Selbst bei gebrauchten Artikeln kommt am Ende manchmal ein ganz schönes Sümmchen zusammen. So hat z.B. das Kostüm für mein nächstes Projekt bereits weit über 200 € verschlungen, und das bei einem geplanten Endergebnis von maximal 3 Bildern! Zur Schadensbegrenzung kann man die Einzelteile hinterher natürlich wieder versteigern. Ich für meinen Teil behalte jedes Kostüm und biete die Motive anschließend als Shooting-Paket an.

Viel zu schnell vergeht dann oft das eigentliche Shooting. Je nach Aufwand dauert das Stylen und Schminken ein vielfaches länger als die Fotografie selbst. Was bleibt ist die Freude auf die anschließende Postproduktion. Hier läßt man sich alle Zeit der Welt und feilt am Ergebnis rum, bis es einem gefällt. Da kann und sollte sich das Bearbeiten der Bilder am PC auch schon mal über mehrere Tage erstrecken. Es warten ja keine ungeduldigen Kunden auf Ergebnisse. Der ganze Aufwand, die wochenlange Planung, die Logistik, die Vorbereitungen, alles was sich den anderen Shooting-Beteiligten weitestgehend entzieht, ist es dann am Ende aber wert. Vor allem wenn man die Ergebnisse als große, hochwertige Gallery-Prints vor sich sieht.

Wie schaut es bei euch Kollegen aus? Wieviele solcher Privat-Projekte gönnt ihr euch jährlich? Was investiert ihr dafür?

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0